Argentinien

Kader

Tor: Sergio Romero (AS Monaco), Mariano Andujar (Catania Calcio), Agustin Orion (Boca Juniors)

Abwehr: Ezequiel Garay (Benfica Lissabon), Federico Fernandez (SSC Neapel), Pablo Zabaleta (Manchester City), Marcos Rojo (Sporting Lissabon), Jose Maraa Basanta (CF Monterrey), Hugo Campagnaro (Inter Mailand), Nicolas Otamendi (Atletico Miniero), Martin Demichelis (Manchester City)

Mittelfeld: Fernando Gago (Boca Juniors), Lucas Biglia (Lazio Rom), Javier Mascherano (FC Barcelona), Ever Banega (Newell’s Old Boys), Angel Di Maria (Real Madrid), Maximiliano Rodriguez (Newell’s Old Boys), Ricardo Alvarez (Inter Mailand), Augusto Fernandez (Celta Vigo), Enzo Perez (Benfica Lissabon), Jose Sosa (Atletico Madrid)

Angriff: Sergio Aguero (Manchester City), Lionel Messi (FC Barcelona), Gonzalo Higuain (SSC Neapel), Ezequiel Lavezzi (Paris St. Germain), Rodrigo Palacio (Inter Mailand)

Das Team

Noch vor zwei Jahren lag die ganze Nation am Boden doch seitdem Trainer Alejandro Sabella das Ruder übernommen hat geht es wieder bergauf. Argentinien besitzt eine Mannschaft, die Weltmeister werden kann. Gerade im Angriff hat er Trainer unzählige Möglichkeiten. Ärger gab es vor der WM aber mal wieder um Carlos Tevez, er ist kurzerhand nicht nominiert worden. Die Disziplinlosigkeit der heißblütigen Südamerikaner ist ihnen schon oft zum Verhängnis geworden.

Auch die Abwehr um den unsicheren Torhüter Romero wirkt nicht immer sattelfest. Bei ihnen geht es daher darum vorne ein Tor mehr zu erzielen als hinten reinzubekommen. Argentinien hatte in der Qualifikation wenig Probleme. Insgesamt haben sie nur zwei Spiele verloren. Für eine Fußballnation wie diese ist es mal wieder an der Zeit Titel zu gewinnen. Zuletzt standen sie 1990 in einem Finale. Welche andere Mannschaft hat in der Offensive Spieler wie di Maria, Agüero, Higuain oder Messi zu bieten? Wenn diese Vier so spielen wie bei ihren Clubmannschaften ist Argentinien eigentlich von niemand zu schlagen, aber wir alle wissen, dass Defensiven schon viele Titel geholt haben und hier gibt es erhebliche Mängel.

Star der Mannschaft: Lionel Messi ist nicht nur der Star dieser Mannschaft sondern für viele der beste Spieler aller Zeiten. Der quirlige Angreifer hat nun auch im Nationaltrikot angefangen die Leistungen welche er Woche für Woche in Barcelona zeigt zu bestätigen. Messi hat allerdings in den vergangenen zwei Jahren auch die Schattenseite dieser Sportart kennengelernt. Erst gab es in der Champions League die Demontage gegen die Bayern, dann war er in diesem Jahr lange verletzt. Seine Form hat darunter ein wenig gelitten. Dennoch ist er aus dieser Mannschaft nicht wegzudenken. Entweder wird diese WM sein Turnier oder er wird sich wohl in Argentinien nicht mehr blicken lassen dürfen.

Wie weit können sie kommen? Für mich haben sie das Zeug um den Titel zu holen. Die Gruppe hätte nicht viel leichter sein können. Alles andere als der Gruppensieg wäre eine herbe Enttäuschung. Danach geht es vermutlich gegen die Schweiz oder Frankreich, auch nicht unbedingt furchteinflößende Gegner. Wenn die Abwehr sich während des Turniers steigern kann und Messi spielt wie zu seinen besten Zeiten, ist Argentinien die Mannschaft die es zu schlagen gilt.

Quoten für WM-Titel – 6,00 BetVictor.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.