Costa Rica

Kader

Tor:

  • Navas, Keylor, 15.12.1986, UD Levante
  • Pemberton, Patrick, 24.04.1982, LD Alajuelense
  • Cambronero, Daniel, 08.01.1986, CS Herediano

Abwehr:

  • Acosta, Johnny, 21.07.1983, LD Alajuelense
  • González, Giancarlo, 08.02.1988, Columbus Crew
  • Umaña, Michael, 16.07.1982, Deportivo Saprissa
  • Duarte, Oscar, 03.06.1989, Club Brügge
  • Mora, Heiner, 20.06.1984, Deportivo Saprissa
  • Francis, Waylon, 20.09.1990, Columbus Crew
  • Junior Díaz, 12.09.1983, FSV Mainz 05
  • Gamboa, Christian, 24.10.1989, Rosenborg Trondheim
  • Miller, Roy, 24.11.1984, New York Red Bulls

Mittelfeld:

  • Borges, Celso, 27.05.1988, AIK Stockholm
  • Bolaños, Christian, 17.05.1984, FC Kopenhagen
  • Barrantes, Michael, 04.10.1983, Aalesunds FK
  • Granados, Oscar, 25.10.1985, CS Herediano
  • Tejeda, Yeltsin, 17.03.1992, Deportivo Saprissa
  • Salvo, Diego, 25.03.1991, Valerenga Oslo
  • Cubero, José Miguel, 14.02.1987, CS Herediano

Sturm:

  • Campbell, Joel, 26.06.1992, Olympiakos Piräus
  • Ruiz, Bryan, 18.08.1985, PSV Eindhoven
  • Brenes, Randall, 13.08.1983, CS Cartaginés
  • Ureña, Marco, 05.03.1990, Kuban Krasnodar

Das Team

Viel schwerer hätte die Auslosung für Costa Rica nicht sein können. Sie sind in dieser Gruppe D der klare Außenseiter. Sie sind mittlerweile zum 4. Mal bei einer WM dabei. Größter Erfolg war bisher das Erreichen des Achtelfinales 1990. Bei ihrer letzten Teilnahme 2006 schieden sie nach drei Niederlagen in der Vorrunde aus. Costa Rica ließ in der Qualifikation aufhorchen. Dort belegten sie hinter den USA den zweiten Rang. Besonders die Abwehr hinterließ dabei einen guten Eindruck. Mit nur sieben Gegentoren stellten sie die beste Verteidigung aller Teams.

Man darf allerdings nicht vergessen, dass die Gegner bei einer WM nicht unbedingt Panama oder Jamaika heißen. Trainer Pinto setzt meist auf ein 3-4-3 System. Bei der WM kann sich das aber auch ein wenig ändern. Ich gehe davon aus, dass sie mit fünf Abwehrspielern antreten werden.

Star der Mannschaft: Eigentlich ist nur Bryan Ruiz ein bekannter Name. Der Angreifer hat sich unter anderem beim FC Fulham einen Namen gemacht. Er konnte sich dort aber nicht wirklich durchsetzen und ist nun für den PSV Eindhoven aktiv. Ruiz spielt immerhin schon seit 2006 in Europa und kann der Mannschaft mit seiner Erfahrung bestimmt weiterhelfen. Wunderdinge sollte man von ihm dennoch nicht erwarten.

Wie weit können sie kommen? In diesem Fall ist die Antwort klar. Costa Rica wird auf dem letzten Platz einlaufen. Bereits ein Punkt wäre schon eine Sensation. Neben Ruiz verfügen sie über keine internationalen Stars. Zwar verspricht der Trainer einen großen Kampf seiner Mannschaft, doch das allein wird gegen drei übermächtige Gegner nicht reichen. Mein Tipp ist, dass Costa Rica mit null Punkten ausscheidet.

Quote auf WM-Titel – 4001,00 BetVictor.com

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.