Iran

Kader

Tor: Daniel Davari (Eintracht Braunschweig), Alireza Haghighi (Sporting Covilha), Rahman Ahmadi (FC Sepahan)

Abwehr: Hossein Mahini (FC Persepolis), Steven Beitashour (Vancouver Whitecaps), Pejman Montazeri (Umm Salal), Jalal Hosseini (FC Persepolis), Amir Sadeghi (FC Esteghlal), Ahmad Alenemeh (FC Naft), Hashem Beikzadeh (FC Esteghlal), Ehsan Hajsafi (FC Sepahan), Mehrdad Pooladi (FC Persepolis)

Mittelfeld: Javad Nekounam (Al Kuwait), Reza Haghighi (FC Persepolis), Ghasem Hadadifar (Zob Ahan), Bakhtiyar Rahmani (FC Foolad Khuzestan), Alireza Jahanbakhsh (NEC Nijmegen), Ashkan Dejagah (FC Fulham)

Angriff: Masoud Shojaei (UD Las Palmas), Reza Ghoochannejhad (Charlton Athletic), Karim Ansarifard (FC Persepolis)

Das Team

Der Iran ist zum vierten Mal bei einer WM dabei. Große Namen wie einst Ali Daei oder Vahid Hashemian fehlen allerdings im Jahr 2014. Schon zu der Zeit dieser Spieler reichte es jeweils nur für das Aus in der Vorrunde, auch diesmal sieht es nicht viel besser aus. In der Qualifikation setzten sie sich als Gruppensieger durch. Sie ließen immerhin eine Mannschaft wie Südkorea hinter sich. In acht Spielen lautete ihr Torverhältnis am Ende 8:2. Das zeigt genau wo die Stärken und Schwächen dieser Mannschaft liegen.

Im Sturm haben sie eigentlich niemanden, der Tore erzielen kann, die Abwehr kann immerhin Mannschaften wie Katar oder Libanon in Schach halten. Bei der WM haben die es aber mit ganz anderen Gegnern zu tun. Der bekannteste Name befindet sich auf der Bank. Trainer Quiroz war viele Jahre als Assistenz Trainer von Sir Alex Ferguson tätig.

Star der Mannschaft: Es gibt eigentlich nur einen Spieler, den man schon einmal gehört hat. Ashkan Dejagah war schon in Wolfsburg tätig. Mittlerweile spielt er beim FC Fulham in der Premier League. Dejagah war schon mit der deutschen U 21 Europameister, doch letztendlich hat er sich entschieden für den Iran zu Spielen. Er ist Spielgestalter und Stürmer zugleich. Man muss hier aber auch abwarten wie er den Abstieg von Fulham verkraftet hat.

Wie weit können sie kommen? Nicht sehr weit lautet hier mein Tipp. Der Iran wird mit hoher Wahrscheinlichkeit den letzten Platz in ihrer Gruppe belegen. Neben Dejagah gibt es keinen der sich bisher einen Namen machen konnte. Sie werden sicherlich versuchen auf Konter zu spielen, wie aber oben schon angedeutet gibt es eigentlich niemanden der die wenigen Chancen verwerten kann. Der Iran wird sicherlich mit null Punkten ausscheiden.

Quoten für WM-Titel – 1501,00 Winner.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.