Uruguay

Kader

Tor: Fernando Muslera (Galatasaray Istanbul), Martin Silva (Vasco Da Gama), Rodrigo Munoz (Club Libertad)

Abwehr: Diego Lugano (West Bromwich Albion), Diego Godin (Atletico Madrid), Jose Maria Gimenez (Atletico Madrid), Martin Caceres (Juventus Turin), Maximiliano Pereira (Benfica Lissabon), Jorge Fucile (FC Porto), Sebastian Coates (Nacional Montevideo)

Mittelfeld: Egidio Arevalo Rios (Monarcas Morelia), Walter Gargano (FC Parma), Diego Perez (FC Bologna), Alvaro Gonzalez (Lazio Rom), Alvaro Pereira (FC Sao Paulo), Cristian Rodriguez (Atletico Madrid), Gaston Ramirez (FC Southampton), Nicolas Lodeiro (Botafogo FR)

Angriff: Luis Suarez (FC Liverpool), Edinson Cavani (Paris St. Germain), Diego Forlan (Cerezo Osaka), Cristian Stuani (Espanyol Barcelona), Abel Hernandez (US Palermo)

Das Team

Die Himmelblauen erinnern sich gerne an Brasilien zurück. Bei der WM 1950 besiegten sie den haushohen Favoriten Brasilien und holten den Titel. Das Uruguay aus dem Jahre 2014 würde diesen Erfolg gerne wiederholen. Die Chancen dafür stehen gar nicht einmal so schlecht. Sollten sie die Gruppenphase überstehen wartet dann vermutlich Japan oder Griechenland, beides wären lösbare Aufgaben. Bei der letzten WM kamen sie immerhin bis ins Halbfinale. An diesem Ergebnis müssen sie sich nun messen lassen. Besonders im Angriff sind sie bärenstark besetzt. Ein verdienter Spieler wie Diego Forlan hat nicht einmal einen Stammplatz sicher. Wenn man aber Spieler wie Cavani und Suarez vor sich hat, ist das auch nicht so einfach.

Sie mussten erneut den Umweg über die Relegation gehen um sich überhaupt zu qualifizieren. Dort hatten sie aber keinerlei Probleme. Das will bei dieser Mannschaft auch nicht sonderlich viel heißen, da sie schon 2010 in die Relegation mussten. Trainer Tabarez ist nun schon seit 2006 im Amt. Er beharrt auf ein striktes 4-4-2 System.

Star der Mannschaft: Hier kommt man an Luis Suarez nicht vorbei. Der Angreifer vom FC Liverpool musste sich aber erst vor wenigen Tagen einer Operation unterziehen. Mann geht jedoch davon aus, dass er rechtzeitig fit ist. Dennoch gilt es hier zu beobachten, da seine Verletzung immerhin in der Kniegegend war. Suarez wurde in diesem Jahr in der Premier League zum Spieler der Saison gewählt. Er hatte einen großen Anteil das Liverpool bis zum Ende um die Meisterschaft kämpfte. Einige behaupten, dass er derzeit der beste Torjäger der Welt ist. Nicht umsonst ist Real Madrid dabei ihn verpflichten zu wollen.

Wie weit können sie kommen? Ich traue der Mannschaft erneut das Halbfinale zu. Sie haben sicherlich mit den besten Angriff der Welt und hinten hält Godin vom neuen spanischen Meister Atlético den Laden dicht. Zuerst aber müssen sie die Gruppe überstehen. Bei Gegnern wie England oder Italien wird das kein Selbstläufer. Für den Titel wird es vermutlich auch nicht ganz reichen. Dafür fehlt ihnen besonders im Mittelfeld ein Spieler wie Götze oder Pirlo die auch mal ein Spiel allein entscheiden können. Wer es allerdings bis ins Halbfinale schaffen kann, für den ist der Titel zumindest keine Utopie.

Quote für WM-Titel – 34,00 BetVictor.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.