USA

Kader

Tor: Brad Guzan (Aston Villa), Tim Howard (FC Everton), Nick Rimando (Real Salt Lake)

Abwehr: DaMarcus Beasley (FC Puebla), Matt Besler (Sporting Kansas City), John Brooks (Hertha BSC), Geoff Cameron (Stoke City), Timothy Chandler (1. FC Nürnberg), Omar Gonzalez (LA Galaxy), Fabian Johnson (1899 Hoffenheim), DeAndre Yedlin (Seattle Sounders)

Mittelfeld: Kyle Beckerman (Real Salt Lake), Alejandro Bedoya (FC Nantes), Michael Bradley (FC Toronto), Brad Davis (Houston Dynamo), Mix Diskerud (Rosenborg Trondheim), Julian Green (Bayern München), Jermaine Jones (Besiktas Istanbul), Graham Zusi (Sporting Kansas City)

Stürmer: Jozy Altidore (FC Sunderland), Clint Dempsey (Seattle Sounders), Aron Johannsson (AZ Alkmaar), Chris Wondolowski (San Jose Earthquakes)

Das Team

Die Amerikaner können sich auf tatkräftige Unterstützung ihrer Fans gefasst machen. In Brasilien werden mehr als 100000 Fans ihr Team nach vorne schreien. Das werden sie bei dieser Gruppe auch brauchen. „Soccer“ ist auf dem neuen Kontinent auf dem Weg nach oben. Die heimische Liga MLS wird von Jahr zu Jahr besser und auch von den Zuschauern mittlerweile angenommen.

Mit Jürgen Klinsmann haben sie ein Trainer, der wie vielleicht kein anderer ein Team motivieren kann. Er ließ erst kürzlich mit einer Mitteilung aufhorchen, die bei einigen Kopfschütteln verursachte. Klinsmann lässt Landon Donovan daheim. Einer der besten Amerikanischen Spieler aller Zeiten hat es nicht mehr in den Kader geschafft. Dennoch hat der Trainer ein erfahrenes Team beisammen. Torwart Howard hütet schon seit Jahren das Tor bei Everton. Auch ein Clint Dempsey war jahrelang in der Premier League tätig. In der Qualifikation waren sie das klar beste Team.

Star der Mannschaft: Hier einen wirklichen Star auszumachen ist nicht ganz einfach. Wenn überhaupt muss man hier den Torwart hervorheben. Tim Howard spielte vor einigen Jahren schon einmal bei Manchester United, konnte sich dort aber nicht durchsetzen. Nun hütet er schon seit einiger Zeit das Tor beim FC Everton. Er strahlt sehr viel Ruhe aus und hat trotz seiner mittlerweile 35 Jahren noch enorm schnelle Reflexe. Auch Dank ihm schaffte Everton in dieser Saison einen beachtlichen 5.Platz. Der eigentlich dominanteste Spieler auf dem Platz war lange Zeit Dempsey, der einen tollen Drang nach vorn zeigt.

Wie weit können sie kommen? Die USA ließ vor einigen Monaten mit einem Sieg gegen Deutschland aufhorchen. Eine WM ist jedoch nochmal was ganz anderes als ein Testspiel. In wohl so ziemlich jeder anderen Gruppe hätte ich ihnen das Achtelfinale zugetraut, doch hier wird dieses Unterfangen zur Mission Impossible. Sollten sie zum Auftakt gegen Ghana gewinnen haben sie eine kleine Chance, doch realistisch gesehen reicht es nur zu Platz drei oder vier. Sie haben einfach nicht die Spieler und Klasse um Teams wie Portugal oder Deutschland in die Schranken zu weisen.

Quoten für WM-Titel – 226,00 bet365

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.